Ganzheitliche Humanenergethik

Als Humanenergetiker gehe ich von einem ganzheitlichen Bild des Menschen aus und leiste Hilfestellungen zur Erreichung einer körperlichen und energetischen Ausgewogenheit. Ob mit Aromaanwendungen, Kinesiologie, Klangschalen, Blütenessenzen (Bachblüten) u.a.m, die Humanenergetik vereint mehrere verschiedene traditionelle "Techniken" wie zB. Reiki, aber auch neu entwickelte Arbeitsweisen ("Quanten-Medizin"/2-Punktmethode), die sich positiv und unterstützend auf das allgemeine, persönliche Gleichgewicht auswirken können. Energetische und körperliche Harmonie sind schließlich das Resultat einer ganzheitlichen Arbeit mit dem Menschen.

HE_3-Ebenen-Model_1

Wir Humanenergetiker unterstützen Menschen vorrangig auf der so genannten „feinstofflichen Ebene“ mit verschiedensten Methoden und Techniken dabei, ihre körperliche, energetische Ausgewogenheit (wieder-) zu erlangen und dadurch das eigene Wohlergehen verbessern zu können.

MEINE BEVORZUGTEN METHODEN

Ätherische Öle

Ätherische Öle und Düfte können in unterschiedlichen Aufbereitungen eingesetzt werden. Anwendungen
und Aufnahme erfolgen über Nase oder Haut, aber nicht zwingende mit direkten Körperkontakt, wobei hier die Duftstoffe ihre Wirkung auf der feinstofflichen Ebene entfalten. Dabei werden einzelne Öle, Aromastoffe, Mischungen oder Duftkompositionen verwendet.

KINESIOLOGIE / Touch4Health

Kinesiologie, traditionell als „Lehre von der Bewegung“ (von griech. kinesis = „Bewegung“ und logos = „Lehre“) definiert, arbeitet mit der Reaktion eines oder mehrerer Muskeln (Muskeltests). Der Muskel (Indikator) wird damit zum "Arbeitsinstrument", zeigt den Unterschied zwischen blockierter & fließender Energie an & wird benutzt, um Ort und Ursache (=Stressor) einer energetischen Blockade festzustellen.

KLANGSCHALEN

Der Körper des Menschen besteht überwiegend aus Flüssigkeiten. Schallwellen und Schwingungen versetzen Flüssigkeiten in Bewegung. Bei der Anwendung von Klangschalen übertragen sich Schall und Schwingung des erzeugten Tons auf den Körper. Die Klangschalen werden dabei entweder direkt mit dem Körper in Kontakt gebracht oder im Energiefeld (Aura) platziert.

Aktuelles Fokusthema:
Hanf & Cannabidiol (CBD)

Hanf (Cannabis) ist eine Pflanzengattung innerhalb der Familie der Hanfgewächse. Hanf zählt zu den ältesten Nutz- und Zierpflanzen der Erde. Die einzelnen Bestandteile der Pflanze (Fasern, Samen, Blätter, Blüten) werden ungenauerweise ebenfalls als Hanf bezeichnet. Aus diesen Pflanzenteilen können jeweils sehr verschiedene Produkte hergestellt werden:

  • ätherisches Öl (aus destillierten Blättern und Blüten)
  • Seile (aus den Fasern der Stängel),
  • Speiseöl (aus den Samen),
  • sowie Haschisch und Marihuana (aus getrockneten Blättern, Blüten und Blütenständen).

Neben seiner Rolle als wichtiger nachwachsender Rohstoff für Textilindustrie und Bauwirtschaft wird Hanf daher sowohl als Rauschmittel wie auch als Arzneimittel verwendet.

Cannabidiol (CBD) ist ein kaum psychoaktives Cannabinoid aus dem weiblichen Hanf. Medizinisch wirkt es entkrampfend, entzündungshemmend, angstlösend und gegen Übelkeit. Weitere pharmakologische Effekte wie z. B. eine antipsychotische Wirkung werden erforscht.

Wir veranstalten aktuell Workshops, Webinare und Vorträge mit dem Thema: Hanf - Volksmedizin des 21. Jahrhunderts?

marijuana-1692939
cbd_stockadobe